WARNLAGEBERICHT


für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Donnerstag, 01.12.2022, 14:30 Uhr

Bedeckt oder trüb, in der kommenden Nacht streckenweise Glätte.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage:

Baden-Württemberg verbleibt im Einflussbereich eines Tiefdruckgebietes über Norditalien. Gleichzeitig fließt von Nordosten kältere, kontinentale Luft ein.

FROST/GLÄTTE: In der Nacht zum Freitag ab den mittleren Lagen örtlich, im Bergland und im Allgäu leichter Frost. Dabei oberhalb von 600 m streckenweise Glätte durch überfrierende Nässe oder auch Reif, im Bergland örtlich auch durch geringen Schnee.

NEBEL: In der Nacht zum Freitag vor allem im Süden vereinzelt Nebelbildung, lokal mit Sichtweiten auch unter 150 m.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 01.12.2022, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, Thomas Schuster